KINO AM SONNTAG
  Startseite
    beurteilt
    gesehen
  Archiv
  ALLE FILME
  VORSCHLÄGE
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   DOGMA 95
   NACHSCHLAGEWERK
   FROODMAT
   KONG
   SCHILLER 55
   LE HÜSSLER
   BRIGADETAGEBUCH
   
   




http://myblog.de/sonntagskino

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
TEN MINUTES OLDER - THE TRUMPET - 2002
- Aki Kaurism?ki, V?ctor Erice, Werner Herzog, Jim Jarmusch, Wim Wenders, Spike Lee, Chen Kaige



Mit aller kreativer Freiheit bringen die sieben Regisseure ihre pers?nliche Interpretation von ?Zeit? in jeweils zehn Minuten auf die Leinwand. Innovativ und provokativ spiegelt TEN MINUTES OLDER entscheidende menschliche Erfahrungen: Geburt und Tod, Liebe und Sex, das Drama des Augenblicks, Geschichte und urzeitliche Mythen - an so verschiedenen Schaupl?tzen wie dem Dschungel S?damerikas und den Stra?en von New York. Kombiniert in einem Feature-Film, gewinnen die individuellen Kurzfilme der einzelnen Regisseure eine neue Bedeutung. Die Verbindungssequenzen werden durch das beeindruckende Trompetenspiel von Hugh Masekela untermalt.

Aki Kaurism?ki - Dogs have no hell - Der Protagonist hat den Traum einer arbeitsreichen Zukunft auf den ?lfeldern von Sibirien. Da er auch ein Feigling ist, kann er nicht gehen, ohne ein St?ck Vaterland mitzunehmen - seine zuk?nftige Frau.

V?ctor Erice - Lifeline - Der spanische Regisseur von ?El Sur? und ?The Quince Tree Sun? w?hlt die l?ndliche Kulisse eines Sommerabends - Freitag, 28. Juni 1940, der Tag an dem die nationalsozialistischen deutschen Truppen die franz?sische Grenze ?berquerten und nach Spanien einmarschierten.

Werner Herzog - Ten Thousand Years Older - Ein Besuch bei Ureinwohnern im brasilianischen Regenwald zwanzig Jahre nach deren ersten Kontakt mit der modernen Welt.

Jim Jarmusch - Int. Trailer. Night - Eine Schauspielerin wird vom Set in ihren Trailer gebracht, in dem sie ihre zehnmin?tige Pause verbringt.

Wim Wenders - Twelve Miles to Trona - Der Film handelt von den ?three R?s - Road, Rock?n?Roll and Relativity of Time?, auf einer pers?nlichen Erfahrung basierend.

Spike Lee - We Wuz Robbed - Es geht um ein St?ck moderne Zeitgeschichte in den USA: Die entscheidenden Minuten in denen die letzte Pr?sidentenwahl zwischen Bush und Gore entschieden wurde.

Chen Kaige - 100 Flowers Hidden Deep China. - Ein verspieltes und wehm?tiges Gleichnis ?ber das sich schnell ver?ndernde Gesicht des heutigen Beijing.

quelle: www.filmstarts.de



weiterf?hrende informationen ?ber

film:

offizielle filmseite
www.filmzentrale.de
imdb infos
allmovie infos

macher:
Interview
Kaige Chen
Werner Herzog
Aki Kaurism?ki
V?ctor Erice
Jim Jarmusch
Wim Wenders
Spike Lee



die zuschauer:
mr.mnml, rotelli, froodmat, saibot
16.12.05 17:03
 


Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sai.bot (16.12.05 17:29)
autorenkino - 4,3


froodmat / Website (16.12.05 17:40)
grosse klasse! kannst mein job haben, wenn du willst

danke vielmals tobias, du bringst echt schwung in die sache! das is selten in der heutigen zeit...

4,5


mnml / Website (17.12.05 11:03)
ganz grossartige "dokumentation" der zeit. so liebe ich das deluxekino. unter dem kontext der zeit sehen wir verschiedenste zeitschnipsel, welche das thema auf unterschiedlichste art reflektieren. somit gibt es einen zusammenhalt obwohl jeder film für sich alleine steht.
ganz ganz aussergewöhnlich fand ich den filmbeitrag von Víctor Erice, dem ich ohne mit der wimper zu zucken eine 5,1+ geben würde. die gesamte kompilation ist natürlich schwer zu bewerten aber ich sag mal 4,7. genau mein ding. sehr gute aufbereitung tobias. hab mehrere stunden mit links anklicken und weiter recherchieren zugebracht.


mnml / Website (17.12.05 11:18)
a propros recherche: habt ihr gesehen, das der kurzfilm am 28.juni 1940 spielen soll und das ganze kurz hinter der grenze frankreichs in spanien? nun, wenn das mal nicht autobiografisch ist. der gute victor erice ist nämlich zwei tage später ( 30.juni ) in einem kleinen spanischen dorf namens carranza geboren, welches im norden spaniens nahe der französischen grenze liegt. also in den zwei tagen hätten die deutschen gut in seinem dorf sein können. absoluter neuer filmtipp in dem zusammenhang: " El Espíritu de la colmena " - " The Spirit of the Beehive " aus dem Jahre 1973


saibot (17.12.05 13:14)
danke fürs lob .... schön zu lesen, dass die vielen links auch wirklich gelesen bzw. angeschaut werden.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung