KINO AM SONNTAG
  Startseite
    beurteilt
    gesehen
  Archiv
  ALLE FILME
  VORSCHLÄGE
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   DOGMA 95
   NACHSCHLAGEWERK
   FROODMAT
   KONG
   SCHILLER 55
   LE HÜSSLER
   BRIGADETAGEBUCH
   
   




http://myblog.de/sonntagskino

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
berlin calling



Zuschauer: mr. mnml, hussler
Austragungsort: apollo hannover

ein film über den dj ickarus. dieser legt auf, feiert und feiert und hat spass. zuviel des guten? es nimmt seinen lauf...

Beurteilung: mnml- 4.1, hussler- 3,9*
hussler am 2.5.09 03:35


Werbung


lichter der vorstadt



info: http://lichter-der-vorstadt.pandorafilmverleih.de/index.php

gesehen: hussler, liesa

beurteilt: 4,7 vom hussler _ 3,2 von liesa
th coop am 26.1.07 19:23


TEN MINUTES OLDER - THE CELLO - 2002
Bernardo Bertolucci, Mike Figgis, Jir? Menzel, Istv?n Szab?, Claire Denis, Volker Schl?ndorff,
Michael Radford, Jean-Luc Godard



Acht namhafte Regisseure waren f?r den Episodenfilm Ten Minutes Older: The Cello aufgefordert, zum Thema Zeit Arbeiten mit einer maximalen L?nge von zehn Minuten herzustellen. Es ist bereits die zweite ? interessantere ? Staffel eines Projekts. Die vage Allgemeinheit der Vorgabe verfl?chtigt sich diesmal allerdings rasch. Verbl?ffend ist allein schon die extrem unterschiedliche Zeitlichkeit der einzelnen Filme.

Bernardo Bertolucci - Histoire D?Eaux - Ein Fantasiest?ck ?ber einen kleinen Moment, der zur Ewigkeit wird ? aus Zerstreutheit, Mutwillen, Leichtsinn, oder was der m?glichen Gr?nde mehr sind. Dar?ber hinaus: die unbek?mmerte Variation einer indischen Parabel, die sich wie selbstverst?ndlich in einer schwarzwei?en, neorealistisch anmutenden Wirklichkeit am Rande italienischer Landstra?en entspinnt.

Mike Figgis - A Staircase ? About Time 2 - Ein Film ?ber die Diskontinuit?t der Erinnerung. Er erforscht Vergangenheit und Zukunft durch die Gegenwart.

Jir? Menzel - One Moment - Eine Zehn-Minuten-Passage, so als bl?ttere man in einem Fotoalbum, durch das Leben und die Karriere des tschechischen Schauspielers Rudolf Hru??nsk?.

Istv?n Szab? - Ten Minutes After - Die Verwirklichung eines Traums: einen Film in einer einzigen Einstellung zu drehen. Manchmal ?schleicht sich? ein Ereignis ins Leben von Menschen ? unmerklich, vielleicht sogar ungewollt ? , und danach ist nichts ist mehr wie es einmal war. Der Moment selbst vergeht wie ein Augenaufschlag. Was davon bleibt h?lt unter Umst?nden ein ganzes Leben lang an.

Claire Denis - Vers Nancy - Ein schwarz-wei?es Kammerst?ck in einem Zugabteil w?hrend der Fahrt. Was Gef?hl und Stil betrifft, eine zugeneigte aber auch ironische Verbeugung vor dem Stil der Nouvelle Vague.

Volker Schl?ndorff - Enlightenment - Die Sicht einer alten und weisen Stechm?cke auf die R?tselhaftigkeit der Zeit. Je gr?ndlicher sie die Zeit betrachtet, desto ferner r?ckt sie ihr: lustvolle Ratlosigkeit.

Michael Radford - Addicted to the Stars - Ein Science-Fiction Film ?ber die Relativit?t des Zeitempfindens.

Jean-Luc Godard - Dans le Noir du Temps - Ein melancholischer Essay aus bereits existierenden, zum Teil stark bearbeiteten und verfremdeten Filmsequenzen. Ein Sinn-Gedicht von provozierender Sch?nheit.

quellen: www.zeit.de und www.filmz.de



weiterf?hrende informationen ?ber

film:

offizielle filmseite
www.filmz.de - linksammlung
imdb infos
allmovie infos

macher:
Interview
Bernardo Bertolucci
Mike Figgis
Jir? Menzel
Istv?n Szab?
Claire Denis
Volker Schl?ndorff
Michael Radford
Jean-Luc Godard



die zuschauer:
mr.mnml, rotelli, froodmat, saibot
saibot am 19.12.05 00:59


TEN MINUTES OLDER - THE TRUMPET - 2002
- Aki Kaurism?ki, V?ctor Erice, Werner Herzog, Jim Jarmusch, Wim Wenders, Spike Lee, Chen Kaige



Mit aller kreativer Freiheit bringen die sieben Regisseure ihre pers?nliche Interpretation von ?Zeit? in jeweils zehn Minuten auf die Leinwand. Innovativ und provokativ spiegelt TEN MINUTES OLDER entscheidende menschliche Erfahrungen: Geburt und Tod, Liebe und Sex, das Drama des Augenblicks, Geschichte und urzeitliche Mythen - an so verschiedenen Schaupl?tzen wie dem Dschungel S?damerikas und den Stra?en von New York. Kombiniert in einem Feature-Film, gewinnen die individuellen Kurzfilme der einzelnen Regisseure eine neue Bedeutung. Die Verbindungssequenzen werden durch das beeindruckende Trompetenspiel von Hugh Masekela untermalt.

Aki Kaurism?ki - Dogs have no hell - Der Protagonist hat den Traum einer arbeitsreichen Zukunft auf den ?lfeldern von Sibirien. Da er auch ein Feigling ist, kann er nicht gehen, ohne ein St?ck Vaterland mitzunehmen - seine zuk?nftige Frau.

V?ctor Erice - Lifeline - Der spanische Regisseur von ?El Sur? und ?The Quince Tree Sun? w?hlt die l?ndliche Kulisse eines Sommerabends - Freitag, 28. Juni 1940, der Tag an dem die nationalsozialistischen deutschen Truppen die franz?sische Grenze ?berquerten und nach Spanien einmarschierten.

Werner Herzog - Ten Thousand Years Older - Ein Besuch bei Ureinwohnern im brasilianischen Regenwald zwanzig Jahre nach deren ersten Kontakt mit der modernen Welt.

Jim Jarmusch - Int. Trailer. Night - Eine Schauspielerin wird vom Set in ihren Trailer gebracht, in dem sie ihre zehnmin?tige Pause verbringt.

Wim Wenders - Twelve Miles to Trona - Der Film handelt von den ?three R?s - Road, Rock?n?Roll and Relativity of Time?, auf einer pers?nlichen Erfahrung basierend.

Spike Lee - We Wuz Robbed - Es geht um ein St?ck moderne Zeitgeschichte in den USA: Die entscheidenden Minuten in denen die letzte Pr?sidentenwahl zwischen Bush und Gore entschieden wurde.

Chen Kaige - 100 Flowers Hidden Deep China. - Ein verspieltes und wehm?tiges Gleichnis ?ber das sich schnell ver?ndernde Gesicht des heutigen Beijing.

quelle: www.filmstarts.de



weiterf?hrende informationen ?ber

film:

offizielle filmseite
www.filmzentrale.de
imdb infos
allmovie infos

macher:
Interview
Kaige Chen
Werner Herzog
Aki Kaurism?ki
V?ctor Erice
Jim Jarmusch
Wim Wenders
Spike Lee



die zuschauer:
mr.mnml, rotelli, froodmat, saibot
saibot am 16.12.05 17:03


SPUR DER STEINE - FRANK BEYER - DDR - 1966



Auf einer Gro?baustelle arbeitet Brigadier Balla mit seinen Leuten. Sie arbeiten viel, damit das Geld stimmt und steigen auf die Barrikaden, wenn Sand im Getriebe ist. Um fehlendes Material zu beschaffen, gehen sie eigene anarchistische Wege.

Von dieser rauen Truppe sieht der neue Parteisekret?r Horrath seine Autorit?t untergraben. Die beiden Kontrahenten verbindet eine Mischung aus Respekt und Rivalit?t. Neu auf der Baustelle ist auch die Bauingenieurin Kati, in die Balla als auch Horrath sich verlieben. Sie geht, was die Baustellenprobleme anbelangt, mit Balla konform, ihre Liebe aber geh?rt Horrath, von dem sie ein Kind erwartet. Horrath ger?t in Schwierigkeiten, denn er hat bereits Frau und Kinder.

quelle: www.filmportal.de

weiterf?hrende informationen ?ber
FILM:

www.ddr-wissen.de
www.deutsches-filmhaus.de
www.filmzentrale.de
imdb infos
allmovie infos

macher:
interview
allmovie infos
imdb infos




DIE ZUSCHAUER:
kong,mr.mnml, froodmat, hussler, der zivilfahnder, saibot, winhold,
froodmat am 5.12.05 17:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung